10 Tipps zum Fett verbrennen

Fett-verbrennenVielleicht fühlst du dich etwas zu dick, oder du hast dir einfach fest vorgenommen, etwas für deine Figur zu tun und endlich ein bisschen Fett zu verbrennen.

Doch was hilft wirklich? Hier erfährst du 10 Tipps, wie du effektiv Fett verbrennen kannst.

Die richtige Sportart zum Fett verbrennen

Ob Walking, Schwimmen oder Laufen, langes und häufiges Ausdauertraining ist das effektivste Mittel zum Fett verbrennen.

Wichtiger jedoch als die richtige Wahl der Sportart, ist ein guter Trainingsplan. Damit du möglichst viel Fett verbrennst, solltest du abhängig von deinem Fitness-Level, drei bis vier Stunden pro Woche trainieren.

Während du als Anfänger/in bei einer Viertelstunde beginnen kannst, liegt das Minimum – wenn du trainiert bist – bei rund dreimal in der Woche mit je 30 bis 45 Minuten Ausdauertraining.

Das richtige Tempo entscheidet über die Fettverbrennung

Solltest du direkt an deine Grenzen gehen wollen, kannst du nicht viel Fett verbrennen. Zwar verliert man viel Kalorien durch das ganz schelle Laufen, jedoch greift dein Körper dann hauptsächlich auf Kohlenhydrate zurück. Fett wird nur dadurch verbrannt wenn du deinen Puls niedrig hältst.

Nicht außer Puste geraten

Solltest du auch nach den ersten Trainingswochen nur eine halbe Stunde durchhalten, stimmt etwas mit deinem Tempo nicht. Das Beste ist es so zu laufen, das du nicht völlig außer Puste gerätst.

Sauerstoff zum Fett verbrennen

In einem Fitnessstudio bekommt der Körper zwar genügend Sauerstoff, jedoch wird draußen dein Immunsystem viel stärker stimuliert und die Natur bietet viel mehr Abwechslung.

Zuerst Ausdauertraining dann Krafttraining

Wenn du zuerst dein Ausdauertraining absolvierst, kommt dein Fettstoffwechsel deutlich besser auf Touren. Andernfalls werden erst die Kohlenhydrate verbrannt.

Das solltest du vermeiden zum Fett verbrennen

Wenn du eine Banane oder einen Energieriegel vor dem Training isst, greift dein Körper auf die Kohlenhydrate im Blut zurück und es dauert länger bis er an den Fettspeicher geht. Wenn du durch Training also wirklich effektiv Fett verbrennen willst, solltest du am besten in den Stunden davor nur Eiweiß zu dir nehmen.

Hungrig trainieren zum Fettverbrennen

Wenn du hungrig trainierst macht dein Biorhythmus mit. Deshalb liefert vor allem Sport vor dem ersten Essen einen recht hohen Fettumsatz. Generell solltest du zwei Stunden vor dem Training nichts mehr essen.

Richtige Ernährung zum Fettverbrennen

Da dein Körper auch nach dem Sport noch Fett verbrennt, solltest du auf Kohlenhydrate verzichten. Anstatt das du Brot, Alkohol oder Nudel zu dir nimmst, solltest du auf Fisch, Gemüse, Fleisch und Käse zurückgreifen. Bei deiner Ernährung solltest du zudem möglichst oft auf Lebensmittel, die Fett verbrennen, zurückgreifen. So kannst du abnehmen und trotzdem genießen.

Gezielt Bauchfett verbrennen

Fett wird generell im ganzen Körper reduziert. Weißmehl, Zucker und Junkfood lässt gerade den Bauchspeck wachsen. Vor allem solltest du gezielt deinen Stress abbauen, denn dieser fördert besonders die Fetteinlagerung in der Körpermitte.

Gesunde Fette

Gesunde Fette sind unabdingbar für deinen Körper, da er sie selbst nicht herstellen kann. Die zum täglichen überleben notwendige Alpha-Linolsäuren und Linolsäure findest du aber schon in einem Esslöffel Rapsöl.

Außerdem unterstützen die Omega 3 Fettsäuren dich beim Fett verbrennen. Diese findest du hauptsächlich in Bio-Milchprodukten, Walnüssen, Raps- und Olivenöl, in fettem Fisch und in Leindamen.