Fettabbau durch Muskelaufbau

Fettabbau & Muskelaufbau
Fettabbau durch Muskelaufbau

Gezielter Fettabbau durch Muskelaufbau ist möglich und auch du kannst direkt damit anfangen. Worauf du dabei achten musst und welche Ziele in kurzer Zeit erreichbar sind, erfährst du in diesem Artikel.

Vorab: Mit Muskelabbau allein ist es nicht getan. Ein langfristiger Erfolg stellt sich nur ein, wenn eine wichtige Komponente beachtet wird: Muskelaufbau & Fettabbau sollte immer in Verbindung mit einer Ernährungsumstellung erfolgen!

Denn nur wer sich richtig ernährt, liefert dem Körper die notwendigen Nährstoffe für den Muskelaufbau und sorgt gleichzeitig dafür, dass nicht unnötig Fett zugeführt wird.

Die richtige Ernährung für den Muskelaufbau

Bevor es mit dem Muskelaufbau losgeht, solltest du zuerst deinen Sinn für eine gute Ernährung sensibilisieren, denn das ist zum Fett verbrennen und Fettabbau von entscheidender Bedeutung.

Grundsätzlich gilt beim Fettabbau, dass man am Abend dem Körper möglichst keine Kohlenhydrate zuführt. Reichliche Kohlenhydrate sind in Brot, Kartoffeln, Nudeln oder allen zuckerhaltigen Lebensmitteln und Getränken enthalten.

Trinke Wasser anstatt zuckerhaltige Limonaden und ersetze die Kartoffeln ruhig mal durch einen üppigen Salat, dass beschleunigt den Fettabbau enorm. Natürlich braucht der Körper dennoch Kohlenhydrate, auch für den Muskelaufbau. Dann aber die besseren Kohlenhydrate, welche z.B. in Vollkornbrot, Haferflocken oder Vollkornnudeln enthalten sind.

Achte für den Fettabbau auch darauf möglichst unbehandelte Lebensmittel zu kaufen. Die fehlenden Kohlenhydrate am Abend ersetzt man mit eiweißreicher Kost und gesunden Fetten, die wiederum den Muskelaufbau fördern.

Eiweiß ist essentiell für den Körper, immerhin handelt es sich um den Grundbaustein für jede Zelle deines Körpers. Eiweißreiche Lebensmittel sind z.B. Quark, Käse, Pute, Hühnchen oder auch Mandeln. Aber Achtung! Viele eiweißreiche Lebensmittel enthalten häufig auch viel Fett. Ein häufiger Fehler der beim Fettabbau begangen wird.

Daher ist es besonders wichtig die Verpackung exakt zu lesen und einen Überblick darüber zu behalten, was dem Körper an Nährstoffen zugeführt wird. Magerquark ist besser als der herkömmliche Quark und wird von Sportwissenschaftlern, Sportlern aller Art und auch von professionellen Bodybuildern empfohlen.

Magerquark enthält sehr viel Eiweiß, das vom Körper nur langsam aufgenommen werden kann. Daher ist er ideal am Abend zu essen, dann haben die Muskeln die ganze Nacht einen satten Eiweißvorrat zur Verfügung. Quark hat zudem den angenehmen Vorteil, dass er sehr sättigend wirkt, was dem Fettabbau und somit dem Abnehmen zu Gute kommt.

Der Muskelaufbau – So sind schnelle Erfolge möglich

Auch beim Muskelaufbau gibt es einige Fehler, die man möglichst vermeiden sollte. In erster Linie ist wichtig zu wissen, dass alle Übungen exakt ausgeführt werden sollen. Um Langzeitschäden zu vermeiden, sollte im Zweifel professioneller Rat eingeholt werden.

Fettabbau durch Muskelaufbau kann im Fitnessstudio oder auch zu Hause erfolgen. Wichtig sind Pausen zwischen den Trainingstagen. Trainingsfreie Tage können mit Cardio-Training ergänzt werden, das beschleunigt den Fettabbau.

Muskelaufbau ist so wichtig für den Fettabbau, da der Körper während des Trainings viele Kalorien verbrennt. Zudem hat das Muskelaufbautraining einen langen Nachbrenneffekt. Dadurch verbrennt der Körper auch noch viele Stunden nach dem eigentlichen Training.

Liegestütze sind dafür eine wunderbare und empfehlenswerte Ganzkörperübung, die den Fettabbau unterstützt. Sauber ausgeführt trainiert man so nicht nur die Brust, sondern auch Bizeps, Trizeps, Bauch und Rücken werden gefordert.